Was ist Leadership und worauf kommt es an?

Leadership Experte Dr. Holger Schmitz beim Managertag WTLC

Erfolgreiche Führung im Unternehmen

Die Wirksamkeit entscheidet!

Was ist Leadership und worauf kommt es an, wenn es um herausragende Führung in Unternehmen geht? Diese Frage zu Leadership und erfolgreicher Führung diskutiere ich in meinen Veranstaltungen immer wieder intensiv mit den teilnehmenden Führungskräften. Und es ist erstaunlich, welche Bandbreite an Definitionen zu Leadership dabei „auf den Tisch kommen“. In diesem Beitrag möchte ich Dir deshalb meine Definition von Leadership und guter Führung beschreiben und dabei die Grundsätze unseres Leadership Konzeptes FÜHRUNG 11.0 vorstellen.

Wer sich aktuell mit dem Thema Leadership beschäftigt, trifft immer wieder auf Begriffe wie Digitale Transformation, Digital Leadership, Digitale Kommunikation oder auch VUCA-Welt. Ebenfalls wird man um Begriffe wie New Work, Arbeit 4.0, Agile Führung, Psychologische Sicherheit, Generation Y usw. kaum herumkommen, da sich der digitale Wandel nicht nur auf technische Produktionsprozesse und die Umgestaltung von Geschäftsmodellen auswirkt, sondern insbesondere auch die Führungstrukturen und -prozesse der Zukunft. Es ist zwar nicht konkret vorhersehbar, welche Veränderungen bezüglich Leadership im Detail eintreten werden, aber die Veränderungen werden kommen und neue Leadership Denkmuster in der VUCA Welt erfordern. Der Begriff VUCA steht hierbei für:

„V“ = Volatility: dynamische, radiakale Prozesse des digitalen Wandels

„U“ = Uncertainty: nicht vorhandene Vorhersehbarkeit der Digitalisierung

„C“ = Complexity: starke Vernetzung und Komplexität von Systemen

„A“ = Ambiguity: wenig bis kaum planbare Realität

Digital Leadership Vernetzung VUCA-Welt

Leadership Konzept FÜHRUNG 11.0

Führungskernwerte für Erfolg im Unternehmen

Leadership und Führung befinden sich aktuell in einem starken Wandel, hervorgerufen durch die Auswirkungen der digitalen Transformation. Prozesse und Produktion werden extrem beschleunigt, Informationen fließen in rasender Geschwindigkeit auf unterschiedlichen Kanälen, digitale Marketing- und Vertriebskanäle drängen massiv in Märkte ein, die Vernetzung von Mensch und Maschine oder auch Kunde und Produktion schreitet unaufhaltsam voran.

Dennoch bleiben hinsichtlich Leadership und Führung insbesondere die persönlichen Leadership Kompetenzen einer Führungskraft die entscheidenden Kriterien für den nachhaltigen Erfolg. Dieser Tatsache trägt unser Leadership Konzept FÜHRUNG 11.0 mit wichtigen Führungskernwerten entsprechend Rechnung. Diese Führungskernwerte setzen sich dabei wie folgt zusammen:

Führung 11.0 - Führungskräfteentwicklung und Mitarbeiterführung
  1. Wirksamkeit & Ergebnisse zählen
  2. Erledige das Wesentliche vor dem Dringlichen
  3. Bleib authentisch: Sei Du selbst und spiele keine Rolle!
  4. Agiere auf Augenhöhe und respektiere Deine Mitarbeiter und Kollegen
  5. Enabling: suche, stärke und fördere TOP- Mitarbeiter
  6. Stelle den Gesamterfolg in den Mittelpunkt und stärke das WIR!-Gefühl
  7. Lebe eine vertrauensvolle und dennoch konsequente Führung
  8. Akzeptiere Fehler und schaffe ein innovationsfreudiges Klima
  9. Kommuniziere aktiv, höre gut zu und gebe jederzeit feedback
  10. Agilität: Chancen statt Probleme
  11. Mach Dich verzichtbar! (… aber nicht überflüssig!)

Mit Führungskernwerten

zum konsistenten Führungsverhalten

Mit den Führungskernwerten aus dem Leadership Konzept FÜHRUNG 11.0 reflektieren wir unter anderem die aus unserer Sicht wesentlichen Kriterien konsistenter, nachhaltiger Führungsarbeit. Diese bestehen zusammengefasst aus den folgenden Eckpunkten:

  • Fairness und respektvoller Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten
  • Vertrauens– und stärkenorientierte Mitarbeiterführung
  • Fähigkeit zur Teambildung mit der Fokussierung auf gemeinsame Ziele
  • Authentizität im Sinne von Glaubwürdigkeit, Verlässlichkeit und Berechenbarkeit
  • Empathievermögen sowie emotianale Intelligenz
  • Fehler im Sinne einer Innovationskultur akzeptieren und eingestehen können
  • Förderung einer positiven Denkkultur zur Nutzung von Chancen
  • Zielorientierung und konsequente Umsetzung von Maßnahmen
  • Empowerment: Befähige als Führungskraft andere Menschen
  • Stärkenorientierte Führung: Nutze DIVERSITY Power verschiedener Charaktere
1
Führungskräfte Coaching
Als Führungskraft persönlich wachsen, um Menschen zu entwickeln!
b11 Logo grün mit Marke
Kundenmeinung

Wilhelm Niehoff zur TOP/EOS-Diagnostik 360°

„Wir haben im Bank-Verlag die TOP/EOS-Diagnostik zur Führungskräfteentwicklung eingesetzt. Die Gespräche / Beratungen mit Herrn Dr. Schmitz und Herrn Frankenberg waren sehr bereichernd und haben unseren Führungskräften ganz neue Horizonte eröffnet. Besonders beeindruckend war, mit welcher Tiefe und Detailschärfe die jeweiligen Persönlichkeiten sowie die individuellen Motive treffsicher analysiert wurden, um auf dieser Basis persönliche Weiterentwicklungspotenziale … Weiterlesen …

Manager oder Führungskraft?

Eine Sache der Definition!

Leadership und Führung im Unternehmen

Bekanntlich gibt es eine Vielzahl definitorischer Ansätze von Management und Leadership bzw. einem Manager und einer Führungskraft. Dabei werden dem Management eher die sachlich-abstrakten Themen im Sinne des Organisierens von Dingen zur Erreichung von definierten Zielen zugeschrieben, während Leadership und Führung stärker auf die menschlich-emotionalen Faktoren im Sinne von Motivation und Identifikation abzielen.

Das Management wird unter anderem mit Kennzahlen, Controlling, Budgets sowie dem Organisieren eines Unternehmens in Verbindung gebracht. Demgegenüber fokussiert Führung mehr auf die Menschen, um beispielsweise Sinnhaftigkeit und Identifikation zu stiften sowie Leistung über Motivation zu erzeugen.

Während der Manager den Blick darauf richtet, die definierten Prozesse für die vorgegebene Zielerreichung zu lenken und zu überwachen, konzentriert sich Leadership stärker darauf, die Leistung der Menschen über Werte sowie Motivation zu steigern und sie für gemeinsame Ziele zu gewinnen.

Der Manager ist der routiniert lenkende Tagesgeschäftler, während Leadership für Veränderungen sowie neue Richtungen sorgt und dabei versucht, die Menschen optimal mitzunehmen. Hieraus ergeben sich die folgenden Definition von Leadership und Management:

Von der Kunst des Führens

und dem Organisieren der Dinge

Leadership beschreibt die Kunst des Führens von Menschen, bei der beispielsweise Mitarbeiter im Unternehmen eine Vision erhalten, die Ihnen eine klare Richtung sowie eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen und seinen Zielen gibt. Hierbei spielen das Vorleben von sinnstiftenden Werten und Überzeugen im Zusammenspiel mit Respekt, Wertschätzung, Vertrauen, Authentizität oder auch Empathie eine außerordentliche Rolle für den nachhaltigen Führungserfolg, so dass die Menschen aus eigener Überzeugung der vorgelebten Richtung bzw. den Zielen folgen wollen.

Management beschreibt demgegenüber das sachlich abstrakte Organisieren von Dingen sowie das Erreichen von definierten Zielen auf der Basis von bereits vorhandenen Werten. Dabei spielen Regeln, Prozesse, standardisierte Abläufe sowie Kontrolle mittels Kennzahlen eine große Rolle für das organisierte „Abwickeln“ des Tagesgeschäfts. Der Manager ist somit stärker im Hier und Jetzt beschäftigt und weniger mit der Vision eines Unternehmens für die Zukunft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leadership Experte Dr. Holger Schmitz und Erik Meijer beim Carglass Führungskräfte Forum 2023

Synthese aus Management & Leadership

Die Königsdisziplin im Unternehmen

Die vorstehenden Definitionen lassen bereits vermuten, warum eine starke Synthese aus Management und Leadership in der Führungspraxis recht selten zu finden und nur in wenigen Ausnahmefällen in einer Person verankert ist. Während das Management stärker auf die linkshemispährischen Regionen des menschlichen Gehirns fokussiert (abstrakt-analytisches Denken), liegt die Ausrichtung von Führung eher in den rechtshemisphärischen Gehirnregionen (emotional-ganzheitliches Fühlen).

Diese unterschiedlichen Ausrichtungen von Management und Leadership sind so gegensätzlich, dass sie eben eher selten in einer Person zusammen vorkommen. Management und Leadership ist allerdings gemein, dass es unabhängig von der bekleideten Position bzw. Funktion letztlich auf die Wirksamkeit ankommt, die im Wesentlichen über den Erfolg entscheidet!

Letztlich ist es in der Praxis wichtig, beide Qualitäten – Management & Leadership – in ausreichendem Maße im Unternehmen verfügbar zu haben, um einerseits den organisatorischen sowie strukturellen Ablauf über das Management optimal zu steuern und auf der anderen Seite die Menschen über inspirierende Führung auf den gemeinsamen Weg mitzunehmen, zu motivieren und offen für Veränderungen zu machen. Der Optimalfall ist sicherlich, wenn der Manager zum Leader wird (oder umgekehrt), so dass er seine Fähigkeiten und sein Handeln als eine Person sinnstiftend und motivierend zum Wohle des Unternehmens und seiner Mitarbeiter einsetzt.

Leadership und Teamwork - YNWA
Leadership Experte Dr. Holger Schmitz live mit Erik Meijer beim Lindner GM Meeting 2023

Mit WIR!-Gefühl zum Erfolg

Stärkenorientierte Führung im Unternehmen

Sollte die vorgenannte Konstellation nicht gegeben sein, ist es wichtig dafür zu sorgen, dass zielorientiertes Management und sinnstiftende Führung optimal zusammengeführt werden. Dabei ist es von entscheidender Bedeutung, die verschiedenen Charaktere und Typen nicht nur an einen Tisch zu bekommen, sondern sie für die gemeinsame Sache des Unternehmens im Sinne eines umfassenden WIR!-Gefühls zu gewinnen! Genau an dieser Stelle liegt in der Praxis aber oft ein ernstzunehmendes Problem, wenn persönliche Interessen, der eigene Stolz oder gar Selbstoptimierung und Ego-Interessen diesem Vorhaben entgegen stehen.

In diesem Fall ist es wichtig allen Beteiligten vor Augen zu führen, dass arbeitsteilige Organisationen erheblich davon profitieren, wenn die Stärken der einzelnen Typen und Charaktere unter Zurückstellung des eigenen Ego’s genutzt werden. Denn nur dann ist es möglich, die volle Leistungsfähigkeit zu entfalten, von der wiederum alle gemeinsam profitieren. Vielfach helfen hierbei auch intensive Einzel Coachings von Führungskräften, die neben der eigenen Selbstwahnehmung und -reflexion insbesondere den Ausbau der persönlichen Leadership Kompetenzen zum Ziel haben. Hierfür setzen wir seitens der business elf® – Managementberatung unter anderem die TOP/EOS-Diagnostik (360°) als Potenzialanalyse ein, die unter anderem folgende Vorteile mit sich bringt:

  • Akzeptanz und Wirksamkeit als Führungskraft steigern
  • Ausbau eigener Leadership Kompetenzen
  • Persönlichkeitsstile erkennen und positiv im Tagesgeschäft nutzen
  • Reflexion der eigenen Persönlichkeit
  • Verständnis eigener Motive (bewusst und unbewusst)
  • Motive und die Mitarbeitermotivation besser verstehen
  • Passgenaue Weiterentwicklung und Coaching von Führungskräften
  • Selbststeuerungskompetenzen aufbauen, um situativ und typengerecht zu führen
  • Individuelle Stärkenprofile analysieren und für das Tagesgeschäft nutzbar machen
  • Bewältigung innerer Konflikte
  • Identifikation mit dem Unternehmen steigern

Management & Leadership nachhaltig gestalten

mit der TOP/EOS-Diagnostik (360°)

Du möchtest die Leadership Kompetenzen in Deinem Unternehmen weiter entwickeln und Führung im Tagesgeschäft noch besser gestalten? Dann nutz einfach die vielfältigen Vorteile der TOP/EOS-Diagnostik (360°) und erkenne die Ressourcen und Potenziale in Deinem Unternehmen. Durch systematische Potenzialanalysen hast Du die Möglichkeit, Manager und Führungskräfte stärkenorientiert zum Erfolg zusammenzustellen.

Die TOP/EOS-Diagnostik (360°) basiert auf der hocheffektiven und wissenschaftlich anerkannten PSI-Theorie von Prof. Julius Kuhl und wird mit einem umfassenden Fragebogen online durchgeführt. Die Durchführung kann direkt bei der business elf® – Managementberatung beauftragt werden. Bei Interesse frag unsere Angebote zur Führungskräfteentwicklung gerne persönlich bei uns an. Du erreichst unsere Führungsexperten unter anpfiff@business-elf.de oder der Rufnummer 05401 / 89 69 981 an. Wir sind gerne unterstützend für Dich da!

Weitere Beiträge und blogs rund um die Themen Management, Leadership & Identifikation findest Du hier:

Nachhaltig. Erfolgreich. Führen.

Was ist Führung- Eine Definition

Fotoquelle beim Lindner GM Meeting 2023: Simone Paulun